S-Bahn Wien

Sie verwenden einen älteren Browser. Möglichweise werden nicht alle Inhalte korrekt angezeigt.

Planen für die Zukunft

Warum Wien einen S-Bahn-Ring um die Stadt benötigt und welche Ausbau­projekte außerdem sinnvoll wären. Bisher gab es zwar viele Planungen, umgesetzt wurde kaum etwas. Nun ist es an der Zeit, endlich mit dem Ausbau der S-Bahn zu beginnen!

Das Projekt „Visionen für die Wiener S-Bahn“ befasst sich mit Verbesserungen und Ausbauprojekten der Wiener S-Bahn. Eine zentrale Forderung ist die Errichtung eines S-Bahn-Rings um Wien. Dieser verläuft entlang des rechten Donauufers im Osten über den künftigen Hauptbahnhof und Meidling im Süden (Stammstrecke) zur Vorortelinie S45 im Westen und Norden. Für die Fahrgäste sollen sich dank neuer Direkt­verbindungen die Fahrzeiten deutlich verkürzen. Insgesamt könnte das öffentliche Nahverkehrsnetz klarer strukturiert und attraktiver gestaltet werden.

News: Statement des Bürgermeisters der Stadt Klosterneuburg zu diesem Projekt

Netz der Zukunft

Klosterneuburg - Wien dirket

So könnte das  Wiener S-Bahn-Netz der Zukunft aussehen. In den vergangenen Jahren wurde fast ausschließlich in den Ausbau der U-Bahn investiert, obwohl es effektivere Lösungen gäbe. Schon seit Jahren wird die Verlängerung der S45 zum Praterkai verschoben, um nur ein Beispiel zu nennen.

S-Bahn-Ring Wien

Lesen Sie auf den folgenden Seiten mehr über das Konzept für eine neue S-Bahn.

Neues KONZEPT

S-Bahn-Ring für Wien!

Das Konzept für ein besseres Netz der umfasst zum einen den Wegfall der alten Kopfbahnhöfe, zum anderen die Umsetzung eines S-Bahn-Ringes. Außer­dem bedarf es einer umfang­reichen Moderni­sierung der bestehenden Strecken und Stat­ionen.

Dank neuem S-Bahn Logo-Bahn-Konzept: Verkürzte Fahrzeiten, neue Direktverbindungen, strukturiertes Liniennetz

Über diese Seite

Diese Seite wurde von mir ins Leben gerufen, um jene Ideen zur Verbesserung des S-Bahn-Netzes, welche ich mir schon lange vorstellen, nun auch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es handelt sich hierbei um keine offizielle Planungsseite sondern vielmehr um eine Ideensammlung.

Diese Seite soll nicht nur Bahninteressierten eine Informationsquelle sein, sondern vor allem auch jene Menschen ansprechen, welche Tag für die Tag mit der Schnellbahn in Wien unterwegs sind. Daher wurde versucht, die Texte möglichst einfach zu halten und auf auf die Verwendung von Fachbegriffen zu verzichten.

Natürlich ist es wesentlich einfacher, diese Ideen aufs Papier zu bringen, als diese schließlich wirklich umzusetzen. Diese Seite ist daher nur als eine Ideensammlung anzusehen. Vielleicht kann in den nächsten Jahren das ein oder andere Projekt doch umgesetzt werden...

Wenn Sie Fragen zu einzelnen Ideen haben, oder mir Anregungen bzw. Verbesserungsvorschläge zukommen lassen möchten, freue ich mich über Ihre Nachricht. Verwenden Sie dazu bitte das Kontaktformular. Benutzen Sie bitte auch die Kommentar-Seite um Ihre Vorschläge hier mit anderen Besuchern zu teilen und stimmen Sie bei den aktuellen Umfragen ab.

Thomas Stadler

Ziele der "VisIonen für die Wiener S-Bahn"

  • Anteil des motorisierten Individualverkehrs zugunsten des ÖPNV (öffentlichen Verkehrs) senken;
  • Fahrgastzahlen der S-Bahn Wien erhöhen;
  • überlastete Streckenabschnitte der S- und U-Bahn in den inneren Bezirken entlasten;
  • Investitionen beim ÖV-Ausbau einsparen durch Nutzung des bestehenden ÖBB Schienennetzes;
  • Besiedelung der Stadtentwicklungsgebiete an der Donau und im 20. Bezirk;
  • Zersiedelung und Abwanderung nach Niederösterreich in den so genannten „Speckgürtel“ verhindern;
  • Reduktion der Umweltbelastung (Feinstaub, Ozon, Lärm).

Umfrage: Ihre Meinung ist gefragt